Der Hof von Familie Kemmlage ...


in Nortrup ist einer der wenigen Betriebe, in dem Sauenhaltung, Ferkelaufzuchtund Schweinemast betrieben wird. Alle produzierten Schweine verkauft André Kemmlage an den EGO-Schlachthof. Daneben betreiben die Kemmlages auch Kartoffelanbau. Schon seit dem 16. Jahrhundert ist der Hof in Familienbesitz. 1959 wurde der Betrieb ausgesiedelt. In den Anfangsjahren hielt sein Vater dort Kühe,Bullen und ein paar Schweine. „Schon als Kind hatte ich Interesse an der Tierhaltung, das wurde mir praktisch in die Wiege gelegt“, sagt André Kemmlage. Als Einzelkind wurde ihm schnell klar, dass er den Betrieb übernehmen wollte. Seine Ausbildung absolvierte er auf einem Sauen/Schweinemast-Betrieb, nach den positiven Erfahrungendort stellte er den eigenen Hof nach und nach ganz auf die Schweinehaltung um. Seine Frau Claudia,ausgebildete Erzieherin und Heilpädagogin, ist nebenher auch im Betrieb tätig, sofern die vier Kinder es zu lassen.Bereits sein Vater ist vor über 30 Jahren in die EGO eingetreten, sein Sohn führt die Mitgliedschaft weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit, auch weil man sich hier gegenseitig hilft, wenn einmal Not am Mann ist“, sagt André Kemmlage. Seit fünf Jahren engagiert er sich daher auch gerne im Vorstand der EGO.

Kontakt

Logo

Erzeugergemeinschaft für Schlachtvieh
im Raum Osnabrück eG
Harderberger Weg 18
49124 Georgsmarienhütte

Telefon +49 5401 82000
E-Mail info@eichenhof.net


Nachricht an uns