Aktuelle Meister-Tipps


Schweinefleisch grillen


Grill-Einsteiger können bei Schweinefleisch kaum etwas falsch machen, das Fleisch wird fast immer schön zart. Garen Sie Schweinefleisch bei mittlerer Hitze immer durch! Erst im letzten Moment salzen und danach 5 Minuten ruhen lassen. Große Stücke schneidet man besser auf und grillt sie auf Spießen. Profis legen gerne eine Dicke Rippe auf den Rost. Die ist gut marmoriert, deshalb saftig und schmackhaft. Sie wird mit Knochen gegrillt und ist zusammen mit Sparerips ideal für ein rustikales Grillfest.


Gut geeignet vom Schwein:

Für direktes Grillen:
Bauch, Kotelett, Filet, Nackensteaks     

Für indirektes Grillen:
Rollbraten, Spießbraten, Haxe, Spareribs
Rindfleisch grillen






Rindfleisch grillen

Rindfleisch ist sehr gut zum Grillen geeignet. Erstklassiges Rindfleisch hat einen exquisiten Eigengeschmack. Es wird über starker Hitze kurz gegrillt, muss mindestens 5-10 Minuten ruhen und sollte ganz zum Schluss nur sparsam gewürzt werden. Damit es auf dem Grill schön zart wird, wählen Sie am besten Stücke aus der Hüfte, dem Rücken oder ein Filet. Rindersteaks sollten eine leichte, hellweiße Marmorierung aufweisen, die Fettäderchen sorgen für Zartheit und intensiven Geschmack.


Gut geeignet vom Rind:

Für direktes Grillen:
Steaks wie Chateaubriand, Entrecôte, T-Bone, Rib-Eye

Für indirektes Grillen:
Brustkern, Roastbeef im Ganzen.

Kontakt

Logo

Erzeugergemeinschaft für Schlachtvieh
im Raum Osnabrück eG
Harderberger Weg 18
49124 Georgsmarienhütte

Telefon +49 5401 82000
E-Mail info@eichenhof.net


Nachricht an uns